Jul

9

B 461: Bauarbeiten vor der Hafenzufahrt in Harlesiel
UMBAU DER EINMÜNDUNG DER GEMEINDESTRASSE „AM HARLESIEL“ IN DIE BUNDESSTRASSE 461
Auf der Bundesstraße 461 in Harlesiel (Landkreis Wittmund) ist mit leichten Behinderungen zu rechnen. Grund sind Bauarbeiten an Fahrbahn sowie Rad- und Gehweg vor der Hafenzufahrt. Hierauf wies die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich hin.
Wie die Behörde weiter mitteilte, wird die Kreuzung der Bundesstraße 461 mit der Gemeindestraße „Am Harlesiel“ und Hafenzufahrt vollständig neu gebaut. Dies beinhaltet die Herstellung von Entwässerungsrohrleitungen, Asphaltarbeiten innerhalb der Fahrbahn und Pflasterung von Rad- und Gehweg.
Um Behinderungen des Urlaubsverkehrs möglichst gering zu halten, wird für den in den Hafen einfahrenden Autofahrer demnächst eine provisorische Befestigung angelegt. Über diese Baustraße haben auch Fußgänger die Möglichkeit, in den Hafen zu gelangen. Aus dem Hafen abfließender Verkehr wird über die vorhandene Asphaltfläche geführt. Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel Westhafen werden vor der Baustelle über die Friedrichsschleuse abgeleitet. Für den Schwerverkehr besteht weiterhin die Möglichkeit, über die Straße „Am Harlesiel“ den westlichen Hafenbereich anzufahren.
Zurzeit findet außerhalb der vorhandenen Fahrbahnbefestigung Rohrleitungsbau statt. Danach wird die provisorische Baustraße hergestellt. Nach Ablauf von etwa vier Wochen erfolgt die Einrichtung der zuvor beschriebenen Verkehrsführung über die provisorische Befestigung, so dass der alte Kreuzungsbereich abgebrochen werden kann.
Die Bauabwicklung vollzieht sich in den Sommermonaten, da in dieser Zeit nicht mit gefährlichen Sturmflutwasserständen zu rechnen ist. Mit einer Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist bis Mitte September zu rechnen.
Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel Wangerooge werden gebeten, mehr Zeit für die Anreise einzuplanen.
Die Baukosten belaufen sich auf rund 560.000 Euro und werden von der Stadt Wittmund und der Bundesrepublik Deutschland getragen.
Artikel-Informationen
30.06.2017
Ansprechpartner/in: Frank Buchholz
Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Aurich Geschäftsbereichsleiter Eschener Allee 31 26603 Aurich
Tel: (04941) 951-101 Fax: (04941) 951-100
E-Mail an Ansprechpartner/in
Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.